Knapp vier Wochen nach dem Schönebecker SoleCup fand die Veranstaltung mit dem Basler Schlagball-Cup gestern ihren Abschluss.

Sieben Grundschulen aus der Region nahmen die Einladung der Veranstalter an und kamen am Mittwochnachmittag zum jährlichen Schlagballwettbewerb in das Stadion nach Schönebeck. Mit einer durchgängig starken Leistung in allen Klassenstufen und einer Gesamtweite von 590,97 Metern holten sich die Mädchen und Jungen der Schönebecker Grundschule „Karl Liebknecht“ den Sieg.

Damit geht der Siegerpokal, der als Wanderpokal überreicht wird, in diesem Jahr an die Grundschule „Karl Liebknecht“. Darüber hinaus durfte sich die Siegerschule auch über eine satte Geldprämie in Höhe von 455,00 Euro freuen. Die Prämien für die drei Erstplatzierten Mannschaften stiftet der Titelsponsor, die Generalagentur Helmut Scharf der Basler Versicherungen. Dabei spielt auch der Schönebecker SoleCup eine entscheidende Rolle, denn die Prämie für den Sieger richtet sich in der Höhe nach der Gesamtweite im Basler Kugel-Cup, dem Rahmenwettbewerb „Einhundert stoßen Kugel“ beim SoleCup. In diesem Jahr erzielten die Besten 100 Schönebecker eine Gesamtweite von 905,30 Metern.

Auf den Plätzen zwei und drei gab es einen engen Schlagabtausch zwischen der Grundschule „Ludwig Schneider“ aus Schönebeck und der Grundschule Förderstedt. Mit nur 32 Zentimetern Vorsprung setzten sich schließlich die Schüler aus Schönebeck durch und erhielten für ihren zweiten Platz eine Prämie von 200,00 Euro. Auch die Grundschule Förderstedt durfte sich mit ihrer Platzierung über einen kleinen Geldregen in Höhe von 100,00 Euro freuen.

» Gesamtergebnis des Basler Schlagball-Cup 2018

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Grundschule „Karl Liebknecht“ gewinnt Basler Schlagball-Cup