Das Niveau der Diskuswurf-Wettbewerbe bei den Frauen und Männern im Rahmen des SoleCup kann stets mit dem Prädikat „Weltklasse“ überschrieben werden. Bei den Männern führt kein Geringerer als der fünffache Weltmeister und Olympiasieger von Atlanta (1996), Lars Riedel, das Ranking an. Den Spitzenwert von 68,40 Meter aus dem Jahr 2006 hat der sechsfache SoleCup-Sieger Martin Wierig im Olympiajahr 2012 nur um sieben Zentimeter verfehlt. Die 68,33 Meter bedeuten für den Magdeburger noch immer persönliche Bestleistung.

Platz Vorname Name Verein/Land Datum Weite
1. Lars Riedel (LAC Erdgas Chemnitz) 16.06.2006 68,40 m
2. Martin Wierig (SC Magdeburg) 26.07.2012 68,33 m
3. Robert Harting (SCC Berlin) 17.06.2007 68,09 m
4. Christoph Harting (SCC Berlin) 18.05.2018 67,59 m
5. David Wrobel (SC Magdeburg) 18.05.2018 65,98 m
6. Michael Möllenbeck (TV Wattenscheid) 16.06.2006 64,98 m
7. Daniel Jasinski (TV Wattenscheid) 29.07.2016 64,60 m
8. Markus Münch (LG Wedel/Pinneberg) 05.06.2011 64,36 m
9. Benn Harradine (Australien) 17.06.2009 62,59 m
10. Clemens Prüfer (SC Potsdam) 02.06.2017 61,92 m

 

65,81 Meter – 68,51 Meter – 65,26 Meter. Das sind die Siegerweiten von Franka Dietzsch bei den ersten drei Auflagen des Schönebecker Wurfmeetings, wobei das Resultat auf dem Jahr 2006 gleichzeitig Meetingrekord bedeutet. Wie stark das Niveau bei den Frauen bei den vorangegangenen Veranstaltungen, verdeutlichen die Platzierungen zwei bis zehn mit hochrangiger Konkurrenz aus China und Australien.

Platz Vorname Name Verein/Land Datum Weite
1. Franka Dietzsch (SC Neubrandenburg) 16.06.2006 68,51 m
2. Yangfeng Li (China) 05.06.2011 67,98 m
3. Julia Fischer (SCC Berlin) 29.07.2016 67,47 m
4. Dani Samuels (Australien) 29.07.2016 67,02 m
5. Nadine Müller (Hallesche LA-Freunde) 05.06.2011 65,38 m
6. Anna Rüh (SC Neubrandenburg) 26.06.2015 64,87 m
7. Kristin Pudenz (SC Potsdam) 24.05.2019 64,32 m
8. Claudine Vita (SC Neubrandenburg) 18.05.2018 63,92 m
9. Xuejun Ma (China) 05.06.2011 63,68 m
10. Shanice Craft (MTG Mannheim) 02.06.2017 63,18 m
Top 10: Diskus-Ikonen führen Ranking an